Der erste Titelträger beim Festival steht fest

Der erste Titelträger beim Festival steht fest

Der haushohe Favorit, die Regionalligamannschaft des TSG Burg Gretesch, hat ihren Titel als Hallenstadtmeister im Damenfußball erfolgreich verteidigt. Im Finale besiegte des Team den zweiten Favoriten, die Oberliga-Damen des Osnabrücker SC.

Die Gastgeberinnen, die SG Ballsport/Hellern/Hasbergen erreichte nach einem knappen 6:5 Sieg im 9 Meterschießen gegen die Reserve der TSG einen sehr guten dritten Platz. In der Vorrunde belegte die SG den 2. Platz in der Gruppe B und musst sich im Halbfinale dem OSC nach großem Kampf mit 3:5 geschlagen geben. Im zweiten vereinsinternen Halbfinale setzte sich die TSG 1 mit 2:0 gegen die TSG 2 durch. So kam es im Finale zur Neuauflage des Gruppenspiels TSG 1 gegen den OSC. Im Gruppenspiel konnte sich noch der OSC mit 2:0 durchsetzen, im Finale siegten dann die TSG-Damen.

Insgesamt spielten 10 Damenteams um den Titel des Hallenstadtmeisters. „Nach dem Sturm tagsüber haben wir mit so viel Zuschauerzuspruch nicht gerechnet“, zeiget sich SVH-Jugendleiter und Damentrainer Thomas Schocke mehr als zufrieden mit der Premiere beim Festival. Mit gut 200 Zuschauern war die Tribüne mehr als gute gefüllt. „Das gleich traf aber auch auf den Parkplatz zu. Da haben wir schnell gemerkt das unsere Kapazität für die kommenden Veranstaltungen nicht ausreichen werden“ ergänzte Festivalorganisator Andree Schmeier. „Wir appellieren daher an alle, vor allem natürlich an unsere eigenen SVH-Anhänger, das Auto zuhause zu lassen.“ So Schmeier weiter.

Der Anfang ist mehr als gelungen. Das 11. SOLARLUX Hallenfestival nimmt Fahrt auf. Heute startet um 18:30 Uhr die Ü32 Hallenstadtmeisterschaft mit dem Titelverteidiger BW Hollage.

Foto: Bernd Seyme

Ein Stadtteil – ein Verein- eine Damenstadtmeister!

 
Um einen Kommentar schreiben zu können musst du dich einloggen. Hier Einloggern